ZKW übernimmt soziale Verantwortung

Lichtsysteme-Spezialist setzt auf Umweltschutz, Flüchtlingshilfe und nachhaltiges Wirtschaften

Mit unterschiedlichen Aktivitäten engagiert sich ZKW für nachhaltiges Wirtschaften. Der Lichtsysteme-Spezialist fördert aber auch Nachhaltigkeit und Umweltschutz. So säuberten Mitarbeiter:innen des ZKW Werks in Wiener Neustadt beim „Flurreinigungs-Event“ die nähere Umgebung rund um das Werk. Zusätzlich unterstützt das Unternehmen die Integration von Flüchtlingen. Auf der Plattform „jobs-for-ukraine.at“ bietet ZKW freie Stellen in den Bereichen Forschung & Entwicklung, Produktionsumfeld und Qualitätskontrolle. Im mexikanischen Werk in Silao nahmen die ZKW Mitarbeiter:innen an Spendenaktionen für krebskranke Kinder teil. Darüber hinaus werden auch dieses Jahr Bäume im Naturschutzgebiet La Purísima gepflanzt. Die Belegschaft des ZKW Standorts im tschechischen Olmütz setzte ebenfalls ein Zeichen der Nachhaltigkeit und pflanzte 4.000 Bäume. „Nachhaltiges Wirtschaften hat einen zentralen Stellenwert. Mit den verschiedenen sozialen und ökologischen Projekten übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung“, sagt Dr. Wilhelm Steger, CEO der ZKW Group.

Müll sammeln und vermeiden
Das Thema Umweltschutz wird bei ZKW aktiv gelebt. Beim gemeinsamen Flurreinigungs-Event am 29. April sammelten die Mitarbeiter:innen des ZKW Elektronikwerks in Wiener Neustadt Abfälle in der Umgebung des Firmengeländes ein. Nach über zwei Stunden konnte das ZKW-Team zahlreiche Müllsäcke füllen und entsorgen. Unterstützt wurde die Aktion von der Stadt Wiener Neustadt, welche Müllsäcke und Greifzangen zur Verfügung stellte. „Ziel ist es, Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu unterstützen, aber auch die Gemeinschaft und Teambildung zu fördern“, so Mathias Köhler, General Plant Manager der ZKW Elektronik GmbH.

Jobs for Ukraine
ZKW nutzt die Plattform jobs-for-ukraine.at, um offene Stellen speziell an Flüchtlinge zu vermitteln. Im slowakischen Werk in Krušovce hat ZKW bereits erste Mitarbeiter:innen aus der Ukraine eingestellt. Nun sollen auch im Werk in Wiener Neustadt Jobs mithilfe der Plattform vermittelt werden. Besonders gute Deutschkenntnisse sind dabei keine Voraussetzung. Die offenen Stellen sind in Forschung & Entwicklung, aber auch in der Fertigungsumfeld und im Qualitätsbereich ausgeschrieben. Zusätzlich unterstützt ZKW beim Spendensammeln für die ukrainischen Flüchtlinge. „Wir wollen den geflüchteten Menschen qualifizierte Jobmöglichkeiten bieten und ihnen damit bei der Integration helfen“, betont Köhler.

Rasche Nachbarschaftshilfe
Als schnelle und unbürokratische Hilfsaktion organisierte das slowakische ZKW Werk in Krušovce die Sammlung von Lebensmitteln, Hygieneartikeln und andere Produkte aus der Drogerie. Gemeinsam mit der nationalen Organisation Úsmev ako dar, die sich für Bedürftige einsetzt, konnten die ZKW Mitarbeiter:innen in vier Tagen rund vier Kisten mit Lebensmitteln, Toiletteartikeln und Medikamenten sammeln. Die Spenden kamen ukrainischen Flüchtlingen, aber auch bedürftigen slowakischen Familien zugute. Die gesammelten Gegenstände wurden an 15 Familien gespendet und halfen ihnen, eine schwierige Lebensphase zu überwinden und zauberten ein Lächeln und Glück in ihre Gesichter.
ZKW Slovakia nahm am 10. Juni auch an „Unsere Stadt“ teil, der größten Freiwilligenaktion in der Slowakei. An diesem Tag strichen ZKW Mitarbeiter:innen den Zaun in der Kuzmany-Straße in Topoľčany neu.

Spendenaktion für Krebskranke
Im mexikanischen Werk in Silao nahmen die Mitarbeiter:innen an der jährlichen Kampagne zum Sammeln von Plastikflaschen-Verschlusskappen für krebskranke Kinder teil. Die Organisation Alucca sammelt die Spenden für Behandlungen und Medikamente von Krebspatienten und deren Familien. ZKW Silao sammelt auch Altpapier für die Hilfsvereinigung Erandi, die ebenfalls krebskranke Kinder unterstützt. Darüber hinaus unterstützen die ZKW Mitarbeiter:innen eine Spendenkampagne für ein Pflegeheim in Silao, indem sie Lebensmitteln und medizinische Hilfsgüter spenden. Als Beitrag zum Umweltschutz werden die Beschäftigten erneut Bäume im Naturschutzgebiet La Purísima pflanzen.

4.000 Bäume in Olmütz gepflanzt
In Tschechien setzt sich die Belegschaft des ZKW Standorts in Olmütz ebenfalls für eine gesunde Umwelt ein. Beim „grünen“ Aktionstag pflanzten 35 Mitarbeiter:innen in der Nähe des Orts Bradlo Nová Hradečná 4.000 Jungbäume. Das Engineering-Team in Olmütz wollte ein Zeichen der Nachhaltigkeit setzen, den CO2-Fußabdruck reduzieren und auch die Gelegenheit zum Teambildung nutzen.

ZKW im Überblick
Die ZKW Group ist der Spezialist für innovative Premium-Lichtsysteme und Elektronik. Als Systemlieferant ist ZKW ein weltweit präsenter Partner der Automobilindustrie. Der Konzern entwickelt und produziert entsprechend seinem Motto „Bright Minds, Bright Lights.“ mit hellen Köpfen und modernsten Fertigungstechnologien komplexe Premium-Beleuchtungen und Elektronikmodule für internationale Automobilhersteller.
Zu den Top-Produkten zählen leistungsfähige und kosteneffiziente Komplett-LED-Systeme. Die ZKW Group verfügt weltweit über insgesamt zwölf Standorte, die in den Bereichen Entwicklung und Produktion intelligent vernetzt sind. Im Jahr 2021 beschäftigte der Konzern rund 10.000 MitarbeiterInnen und erwirtschaftete einen Gesamtumsatz von rund 1,07 Milliarden Euro.
Gemäß der Unternehmensvision „Wegweisende Premium-Licht- und Elektroniksysteme von ZKW für alle Mobilitätskonzepte der globalen Automobilindustrie“ ist es das primäre Ziel des Unternehmens, hochtechnologische Produkte mit höchster Qualität zu fertigen und die Entwicklung innovativer Gesamtlichtsysteme voranzutreiben.
Mit Erfindungen und Innovationen macht die ZKW-Unternehmensgruppe Kraftfahrzeuge begehrter, individueller, sicherer und energieeffizienter. Zum 360-Grad-Angebot zählen Haupt- und Nebelscheinwerfer, Rückleuchten, Blinkleuchten, Innen- und Kennzeichenleuchten sowie Elektronikmodule. Namhafte Automobilhersteller vertrauen mit ihren Marken auf die innovativen Produkte. ZKW ist stolz auf seine Kunden wie BMW (BMW, Rolls Royce), DAIMLER (MERCEDES-BENZ Cars und Trucks), FORD (Lincoln, Ford), GEELY (Volvo, Polestar, Lynk & Co; Geely), GENERAL MOTORS (Buick, Chevrolet, Cadillac), Hyundai (Kia), JLR (Jaguar, Land Rover), Stellantis (Opel, Citroen), RENAULT/NISSAN (Infiniti, Alpine), VGTT (Volvo Trucks, MACK) und VW (Audi, Porsche, Skoda, Lamborghini, MAN, VW, Seat). Mit intelligenten Lichtsystemen und innovativem Styling prägt ZKW das Aussehen und den Charakter von Fahrzeugen weltweit.

Pressekontakt:
ZKW Group GmbH
Sandra Simeonidis-Huber
Group Communication
Tel: +43 7416 505 2051
sandra.simeonidis-huber@zkw-group.com
www.zkw-group.com

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press’n’Relations Austria GmbH
Georg Dutzi
Lange Gasse 65/16 – 1080 Wien
Tel.: +43 1 907 61 48 –10
gd@press-n-relations.at
www.press-n-relations.at